top of page
Blog

INSTAGRAM FEED

NEUIGKEITEN & EVENTS

Latinale 17 
PHOTOSYNTHETISCH SYMBIOTISCH GEERDET 

31.5.bis 4.6.2023

IMG_6838.jpg

Das 2006 in Berlin gegründete Poesiefestival Latinale 2023 startet auf dem Internationalen Kongress ökologischer Geisteswissenschaften an der Universidad Autónoma in Madrid. Die 17. Ausgabe ist daher eine latinale.académica. Das Festival schlägt vor, den Begriff der politischen Aktion angesichts des Anthropozäns neu zu denken und mit Perspektiven wie denen Timothy Mortons zu vernetzen. Für diesen Vertreter der "Dark Ecology" ist ein Gedicht ein Objekt unter anderen, ja sogar eine Emissionsquelle. 

Eine Literaturzeitschrift stellt sich vor

21.11.2019,18:00 Uhr, Simón-Bolívar-Saal

Im Gespräch mit der Dichterin und Übersetzerin Claudia Sierich berichteten Mitglieder der alba-Redaktion davon, wie aus vielen Ideen und Lektüren jedes Jahr ein sorgsam kuratiertes, übersetztes und illustriertes Heft entsteht. Eine Auswahl von Lieblingstexten gab einen Eindruck vom „alba-Sound“ in inzwischen zwölf Ausgaben alba.lateinamerika lesen.  

Unknown.jpeg

Lanzamiento der alba12

01.11.2019,19:00 Uhr, Instituto Cervantes Berlin

Die alba12 ist erschienen. Ein großer Teil des Heftes ist diesmal unter ganz besonderen Umständen entstanden: Das Dossier Buenos Aires – Berlin ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen alba und Hablar de Poesía, einer Lyrikzeitschrift aus Buenos Aires. Redaktionsmitglied Amaya Gallegos stellte die neue alba im Gespräch mit Alejandro Crotto, Herausgeber von Hablar de Poesía, vor. Es lasen Odile Kennel, Georg Leß und Maria Marggraf.

IMG_7945-850x566.jpg

Lesung in Buenos Aires

mit Hablar de Poesía

06.10.2019,19:00 Uhr, Buenos Aires

Casa del Árbol

Die erste Release-Lesung der alba12 gemeinsam mit Hablar de Poesía in Buenos Aires war großartig! Es lasen: Rosario Aquebeque, Timo Berger, Lea Schneider, Georg Leß und Anahí Mallol. Die Übersetzungen der deutschsprachigen Texte wurden jeweils von den Übersetzer*innen vorgetragen: Silvana Franzetti, Andrés Kusminsky und María Telechea. Danke an alle, die daran mitgewirkt haben. Wir freuen uns auf die nächste Lesung im Instituto Cervantes in Berlin am 1. November.

IMG_6664.JPG

Lesung "stirb doch, liebling"von ariana harwicz

Am 27. März las Ariana Harwicz aus ihrem Roman „Matate amor“, der vor Kurzem bei C.H.Beck auf Deutsch (übersetzt von Dagmar Ploetz) erschienen ist.  Eine erste Übersetzung des Romananfangs erschien bereits in der alba 9. Sarah van der Heusen von alba.lateinamerika lesen moderierte den Abend. Es ergab sich ein spannendes Gespräch auf Deutsch und Spanisch, auch die Textauszüge wurden auf Spanisch und Deutsch vorgetragen.

foto-lesung-REH.jpg

Die teils zweisprachige Lesung (Spanisch, Deutsch) war ein voller Erfolg. Natascha Gangl und Esther Andradi führten die Hörer*innen des gut besetzten ORi mit Übersetzung und Moderation durch Christiane Quandt auf eine klangvolle Reise in die Fremde, durch lebendige Textlandschaften zwischen Mexiko und Berlin. Wir danken dem ORi und vor allem dem zahlreich erschienenen Publikum.

13.12. 2018 Lesung im ORi

Lesung und Gespräch mit Esther Andradi und Natascha Gangl

IMG_4698 2.jpeg

Lieblingstexte der Redaktion

10.11.2018 im andenbuch

In belebter Runde präsentierten die Redaktionsmitglieder von alba ihre Lieblingstexte auf spanisch, deutsch und portugiesisch und stellten somit zum ersten Mal sich und ihre Arbeit in den Mittelpunkt des Abends. Gelesen wurden Texte von Bruna Beber, Ariana Harwicz, Rómulo Bustos und anderen. Douglas Pompeu moderierte Lesung und Gespräch. Wir bedanken uns für Euer zahlreiches Kommen und den schönen Abend! 

In belebter Runde präsentierten die Redaktionsmitglieder von alba ihre Lieblingstexte auf spanisch, deutsch und portugiesisch und stellten somit zum ersten Mal sich und ihre Arbeit in den Mittelpunkt des Abends. Gelesen wurden Texte von Bruna Beber, Ariana Harwicz, Rómulo Bustos und anderen. Douglas Pompeu moderierte Lesung und Gespräch. Wir bedanken uns für Euer zahlreiches Kommen und den schönen Abend! 

Lieblingstexte der Redaktion

10.11.2018 im andenbuch

Lanzamiento alba11

16.06.2018 Lettrétage Berlin-Kreuzberg

Die dreisprachige Lesung (Portugiesisch, Spanisch, Deutsch) mit Esther Andradi, Adelaide Ivánova, Sergio Raimondi und Dania Schüürmann wurde von Christiane Quandt und María Ignacia Schulz moderiert. Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Besucher.

Die dreisprachige Lesung (Portugiesisch, Spanisch, Deutsch) mit Esther Andradi, Adelaide Ivánova, Sergio Raimondi und Dania Schüürmann wurde von Christiane Quandt und María Ignacia Schulz moderiert. Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Besucher.

Lanzamiento alba11

16.06.2018 Lettrétage Berlin-Kreuzberg